Nico

Das Schulpferd, mein Schulpferd……

Alles begann mit ihm, erst im Erwachsenalter erfüllte ich mir meinen Traum vom Reiten. Ich besuchte einen Reitverein und da wurde mir Nico für meine erste Longe-Einheit zugeteilt, Nico war damals bereits 16J und ein routiniertes Schulpferd.

 

IMG_7447
Bild: Yvi Tschischka

 

Auf ihm kam ich zum Genuss des Reitens, das war so wie ich es mir als Kind immer vorgestellt habe, wie auf einem Karussell-Pferd, so hat sich der Galopp für mich angefühlt 🙂

Wenig später erfuhr ich, dass Nico für den Schulbetrieb nicht mehr geeignet wäre und so wurde ich stolzer Pferdebesitzer…….mir war zu diesem Zeitpunkt nicht klar was das für mich bedeutet: das Pferd hat Sattelzwang, läuft nicht mehr im Schulbetrieb, hat chronisches Bronchitis und ist Allergiker.

 

5

 

So hat mir das Schulpferd meine erste grosse Lektion verpaßt und dann war es mir auf einmal klar ich habe mir ein Sorgenkind gekauft……und so pilgerte ich mit dem kranken Pferd von Stall zu Stall in der Hoffnung eine bessere Lebensqualität anbieten zu können. Wenig später, da war er 18J, war er bereits dämpfig und der Tierarzt sagte mir „stellen Sie das Pferd auf Koppel solange wird er nimmer leben“.

Nico ist ein Kämpfer, ein Überlebenskünstler …und ich auch! Ich brachte Nico zu einer Klinik, da wurde er nach TCM drei Wochen lang behandelt, ich fuhr jeden Tag zu ihm und bewegte ihn, denn ein lungenkrankes Pferd braucht bekanntlich viel Bewegung.

 

Nico 0216 (960x640)

 

In der Zwischenzeit musste ich mir Kommentare wie „kauf dir ein gescheites Pferd“ anhören müssen und nachdem ich kein „gescheites Zuhause“ für meinen alten Freund fand, habe ich ihm zu mir heim gebracht. Nico feierte neulich mit mir seinen 33J Geburtstag! Er ist stark und muskulös wie ein 14J! Durch seine Krankheit waren wir „gezwungen“ ihn immer zu bewegen. …..und manchmal wenn ich mit ihm bei Wind und Regen durch die Wälder streifte und ich das Gefühl hatte, ich kann nimmer, ich gebe es auf, hat er mir gezeigt dass er noch lange nicht aufgeben wollte…….

 

IMG_6308 (640x427)

 

Mit der Zeit hat er alles mögliche an Krankheiten und Wehwehchen gekriegt, Sommerekzeme, Headshaking und ich glaube er sieht nicht mehr so gut. Aber kaum nehme ich ihn an die Longe oder reite ich ihn, dann ist er so motiviert und nicht mehr zu bremsen, denn er geniesst diese Aufmerksamkeit und Liebe und so wurde aus einem Schulpferd, das fest wie ein Brett war,  ein sehr fein zu reitendes Pferd.  Im Alter lernte er noch alle Seitengänge sowie auch kleine Zirkus-Tricks und er hat mir so viel Freude und wunderschöne Ausritte beschert.

 

mel3
Pic: melphotoschmiede.com

 

Seine Pflege nimmt sehr viel Zeit in Anspruch und je nach Wetterlage stehe ich mit ihm auch um 5Uhr frühs auf dem Reitplatz. All diese Opfer haben sich ausgezahlt und ich werde es weiterhin so machen und meinen Freund begleiten solange er mag!

 

 

Advertisements