Winterfell ade

Werbung/Anzeige

Nachdem mein 34J Haflinger Nico vor ein paar Tagen sich endgültig von seinem Winterfell verabschiedet hat ist die Fellwechsel-Saison für meine drei Pferde erfolgreich beendet.

Puhh… dieses Jahr war richtig haarig 🙂 angefangen haben sie bereits im Februar aber mit dem kalten März gab es erst mal eine Pause.

Bekanntlich ist ein Fellwechsel ein richtiger Kraftakt und eine grosse Belastung für den Pferde-Organismus. Jede Menge Energie wird dafür benötigt und auch Mineralien & Vitamine spielen eine bedeutende Rolle.

 

webaminocobsgranut

 

Um diesen Mehrbedarf zu decken füttere ich speziell bei meinen älteren Herren gern Mash, Bierhefe und Leinsamen (Leinsamenöl).

Hier vertraue ich seit Jahren den Produkten von Marstall Premium-Pferdefutter:

 

2382_getreidefrei_bergwiesen-mash_125kg_office

 

1.- Marstall Bergwiesen-Mash – das füttere ich super gern da getreide- und melassefrei sowie zuckerarm und leicht verdaulich. Weil ohne Zucker-, Vitamin- oder Mineralienzusätze kann ich das jederzeit als extra Portion füttern. Das Mash besteht aus schonend warmluftgetrocknetem Allgäuer Heuhäcksel, Leinextraktionsschrot, Leinsamen sowie vitalstoffreicher Bierhefe, aromatischen Naturkräutern und  Apfeltrester. Durch den probiotischen Effekt ist dieses Mash nicht nur ein gesundes Extra sondern eine wichtige Alternative für Pferde die zu Darmproblemen oder Verstopfung neigen.

Und da kann ich wirklich nur dankbar sein, dass es so ein schmackhaftes, stoffwechselschonendes und verdauungsförderndes Produkt gibt, denn zu Hause habe ich einen Kandidat der zu wenig trinkt und zu Verstopfungskolik neigt. Felicio hat im Winter zwei mal täglich eine  warme grosse Ration Mash-Brühe bekommen und so habe ich seinen Wasser-Bedarf einigermaßen decken können.

Granutop und Marstall-Lein-Distelöl waren treue Begleiter der Saison.

 

Granutop_Futtereimer

 

2.- Granutop ist ein Zusatzfuttermittel, das sich für seinen positiven Einfluss auf die Darmfunktion auszeichnet. Die Kombi Bierhefe, Leinöl und Apfeltrester sorgen für eine intakte Verdauung und zudem für ein gesundes Fell. Besonderes beim Fellwechsel habe ich einen verkürzten Übergang bemerkt.

Darüber hinaus ist mir während der Fütterung von Granutop eine Steigerung der Kondition und Kraft beim Training aufgefallen.

Granutop wurde von Anfang an sehr gern gefressen 🙂

Und dazu noch einen Schuss kalt gepresstes Marstall-Lein-Distelöl.

 

spezial_lein-distel_oel_1_5-5l_office

 

3.- Lein- und Mariendistelöl enthalten besonders viele essenzielle ungesättigte Omega-3-Fettsäuren mit maßgeblicher Funktion beim Aufbau einer gesunden Zelle und für optimalen Zellstoffwechsel.

Sehr gerne füttere ich Öl während des Fellwechsels, besonders Nico mit seinen 34J hat sich durch die Saison richtig gut geschlagen. Er hatte ein mächtiges Teddy-Fell gehabt und seit wenigen Tagen steht er mit schöner Sommerfrisur da: Winterfell ade 🙂

Weitere Infos:

https://www.marstall-shop.de/

Bergwiesen-Mash: https://www.marstall-shop.de/getreidefrei/bergwiesen-mash/

Granutop: https://www.marstall-shop.de/catalogsearch/result/?q=granutop

Lein-Distelöl: https://www.marstall-shop.de/lein-distel-oel/

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Die Fütterung meines Seniors „Nico“ (Haflinger, 34J)

Werbung/Anzeige

 

Hallo Ihr Lieben,

Ich werde öfters gefragt wie ich es geschafft habe dass Nico trotz hohem Alter (34J) und chronischer Bronchitis so fit geblieben ist.

Nun das ist eine sehr lange Geschichte, aber viel Bewegung und richtige Fütterung sind der Schlüssel!

Wer Nico´s Vorgeschichte kennt weiß dass es nicht leicht war ihm eine richtige Haltung anzubieten. Er war bereits 17J als ich ihn aus dem Schulbetrieb abgekauft habe.

Mit 17J war er schon mehr als 10J chronisch krank: Bronchitis und kurz vor Dämpfigkeit. Wir sind viel umgezogen und fanden kein richtiges Zuhause für ihn.

 

Nico2spanischer Schritt (710x1024)

 

Speziell für einen „Heu/Staub/Pollen-Allergiker“ ist die richtige Fütterung & Haltung sehr wichtig. Erst als ich ihn zu uns nach Hause brachte wurde es mit der Gesundheit besser.

Im Laufe der Zeit wurden wir mit verschiedenen Problemen konfrontiert: Kotwasser im Winter und schlechte Zähne altersbedingt .

Aus diesen Gründen haben wir bereits vor Jahren uns nach einem guten Heuersatz umgeschaut und sind bei den Wiesencobs von Marstall Pferdefutter hängen geblieben. Nico ist ein Gourmet und er liebt es!

 

 

Nico-Marstall-Hauptbild-web

 

 

Seitdem ist Kotwasser kein Thema mehr. Mit den Wiesencobs ist Nico’s Grundfutter-Bedarf optimal gedeckt und war jahrelang sehr leistungsbereit. Bis Dezember letzten Jahres konnte ich ihn problemlos reiten und longieren.

 

Anbei einige Infos über Marstall-Wiesencobs:
stammen von artenreichen Naturwiesen aus dem Allgäu und wurden schonend getrocknet. Sie eignen sich hervorragend als hochwertiger Heuersatz oder als Ergänzung zum Grundfutter.

 

marstall_WiesenCobs2014_25kg

 

Weitere Eigenschaften:

  • naturbelassen
  • staubfrei
  • eiweißarm
  • rohfaserreich
  • fruktanarm
  • melassefrei
  • stellt eine optimale Grundfutterversorgung sicher
  • später Schnittzeitpunktes in der Blüte
  • eingeweicht verfüttern!
  • schmackhaft und vieles mehr……
Weitere Infos findet ihr unter:     https://marstall.de/
Wir sind sehr froh und dankbar für die Marstall-Produkte. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung  🙂
Beitragsbild by me. Bearbeitung by Arbnor Jashari //AJ – Fotografie

 

Wait for your horse, ODER wait for your Lady?

 

Es sind fast neun Jahre vergangen seitdem ich zum ersten Mal diesen Spruch zu hören bekommen habe.

Zu diesem Zeitpunkt ritt ich mein Pasoiberoamericano Bonfelicio auf einem Dressur-Kurs. Er „rannte“ ohne Rücken und wackelte mit dem Kopf hin und her.
Ich war super frustriert, ich gab mir mit diesem Pferd immer so viel Mühe, besuchte und organisierte Kurse, Seminare, Sitzschulungen, und, und. Das schien alles nicht wirklich zu helfen.
Gleichaltrige Pferden liefen ruhig ….. Während mein verspannter Paso weiter rannte……

Enttäuscht sagte ich der Kursleiterin: „schau mal wie er läuft 😦   ich weiß nicht wie ich das ändern soll und er ist jetzt bereits acht Jahre geworden!“
Ich wollte damit sagen, dass das Pferd kein Remonte mehr war, also ich könnte doch mehr von ihm erwarten, oder?
Und sie sagte nur „wait for your horse“

 

IMG_8672b (1280x995)
auf dem Weg zu einem Fliegenden Wechsel

 

Und in der Zwischenzeit haben wir vieles gelernt, neulich sagte eine Bekannte, die uns lange nicht mehr gesehen hat: „ahhhh Elsa! ihr habt Euch so gut entwickelt. Jetzt reitest Du und sitzt nicht nur drauf…..und bei dem letzten Kurs lobte unsere Reitlehrerin „wow du kannst dein Pferd jetzt so gut aussitzen…was hast Du gemacht?“

….ja ich habe nur 9Jahre gewartet 🙂 ….nein, Spaß zur Seite, in dieser Zeit wurde mir bewusst dass Felicio körperlich so gebaut ist (sehr schmal, kleine Brust und sehr lange Beine), dass er schnell aus dem Gleichgewicht kommt, deswegen hat er ja mit dem Hals/Kopf so hin und her sehr lange gewackelt um sich balancieren zu können, zudem hatte er „noch“ einen Anfänger-Pilot auf seinem Rücken und er wusste sich nicht anders zu helfen als zu rennen.

 

IMG_9309b (1280x853)
Schulterherein auf dem Zirkel

 

Felicio ist sehr fein und sensibel, er neigt dazu sich schnell zu verspannen und besitzt einen starker Charakter.
Ein vierter Gang, Tölt hat er noch und das machte mir es nicht einfach, vor allem weil ich mit Tölt wenig Erfahrung hatte ….also ist das Chaos vorprogrammiert? Janein……

Wir haben das Glück von Spitzen-Trainern auf unserem Weg begleitet zu werden. Ich bin immer bereit fünf Schritte zurück zu gehen und von vorne wieder anzufangen.
Ich habe immer für das Pferd gehandelt und Training welches mir zu grob schien abgelehnt und mutig habe ich für das Richtige weiter gesucht, egal wie weit das war, egal wie aufwändig, egal wie langwierig, egal wie unbequem.

 

_DSC7440 (1280x854)

 

Frei von Leistungsdruck konnten wir uns weiter entwickeln, frei von falschem Ehrgeiz haben wir unsere Ziele & Träume verfolgt.
Es gibt Tage und Momente wo ich das Gefühl habe angekommen zu sein, dennoch befinden wir uns am Anfang…..mir ist klar geworden, dass unsere Entwicklung eigentlich größtenteils daran lag, dass ich noch nicht so weit war. Ich als Reiter, ich als Pferdemensch, ich als Führungsperson……somit könnte auch Felicio Geschichten erzählen wie schwer es mit mir war 😉
Unkoordiniert, ungeschickt, reiterlich: nicht fein genug, ist verspannt, weiß nicht was sie will, ist unsicher und zweifelt dauernd…..

 

 

IMG_8525b (1280x853)
have a break 🙂

 

Ja, und ganz bewusst nenne ich diesen Blog so:

WAIT FOR YOUR HORSE, gib deinem Pferd die Möglichkeit ohne Druck sich weiter zu entwickeln, gibt ihm Zeit zu verstehen und sich dabei zu festigen, gibt ihm Zeit kraftvoll und stolz zu werden …..

und vor allem

WAIT FOR YOUR LADY, gib dir selbst Zeit, Zeit zu fühlen und zu verstehen, Zeit zu spüren um agieren zu können, gib dir Zeit um eine bessere Reiterin und Pferdemensch zu werden, denn alles wird dauern aber der Weg dahin ist so wundervoll, genieß es!

 

IMG_7839b (1024x683) (640x427)

 

Outfit:

Schuhe: New Work Sommer & Winter: http://www.suedwinds.com/ SW_Ko_rgb

Navy Reithose: https://www.epplejeck-reitsport.de/

Epplejeck Logo zwarte letters_oranje streep_166_groot-01_300dpi

Titelbild:  http://seelentierfotografie.de/

weitere Bilder: http://www.mauser-tierfotografie.de/  und privat

meine Produkt-Favoriten im Sommer

//WERBUNG/Testprodukt/Werbelink//

Im Laufe meines Pferdehalter- & Reiter-Lebens habe ich einige Produkte testen dürfen. Ich lege sehr viel Wert auf Qualität & Langlebigkeit, die Dinge die ich verwende und empfehle sollten diese Kriterien erfüllen.

Folgende Produkte haben uns in den letzten zwei Monaten begleitet und ich bin sehr begeistert und kann sie Euch auch empfehlen:

 

*Der High-Performance-Insektenschutz von Bremsen-Shooter

war und bleibt mein Favorit Nr. 1. Unser Stall liegt sehr idyllisch, leider aber ist der Sommer für uns der reine Horror weil wir regelrecht von Bremsen gefressen werden. Neben  Zebra-Decken  benötigen wir einen effektiven Bremsen-Schutz.

 

IMG_8211 (800x533)
100 ml Flasche sehr praktisch für unterwegs

 

Der Bremsen-Shooter mit naturbasiertem Wirkstoff hat mich so überzeugt! Das Spray beweist hohe Wirksamkeit und haftet gut, das Fell bleibt aber seidig und verklebt nicht. Es hinterläßt auch keine Rückstände (z.B. Farbe). Und wichtig! Das Spray duftet angenehm nach Zitrus.
Auch ich selbst durfte schmerzhafte Bisse spüren und da war ich dankbar einen SOS-Sofortpflege-Stift griffbereit zu haben. Die SOS-Sofortpflege ist ein kühlendes Gel mit natürlichen Inhaltsstoffen. Gleich nach der ersten Anwendung erzielte ich eine sofortige Wirkung, wenige Stunden später war die Schwellung komplett weg!

 

neu_bs_shampoo_500ml

Und ich bin gespannt auf die Testung des neuen Produkts: das Pferde Shampoo PROTECT mit gleichzeitigem Schutz vor Bremsen & Mücken, das ist wirklich innovativ!  Wir werden natürlich berichten 🙂
Mehr Infos unter: http://www.bremsen-shooter.de

 

Titelbild Juni 2017 (1280x474)

 

 

*Die Chelsea-Stiefeletten von Suedwind Footwear

 

IMG_7913b (1280x853)
New Work Stiefeletten in Cognac

 

Als Pferdehalter und Reiter brauche ich wirklich bequeme Schuhe die mich bei der Stall-Arbeit aber auch beim Reiten begleiten. Die Schuhe werden täglich getragen und dann gleich mehrere Stunden. Die Schuhe müssen von daher extrem komfortabel sein aber auch robust, leicht und schick!

Die Chelsea Stiefeletten New Work erfüllen alle Erwartungen, selten habe ich mich gleich beim ersten Anziehen so wohl gefühlt, öfters habe ich die Schuhe erstmal einlaufen müssen, bei diesen Stiefeletten war das nicht der Fall, gleich angezogen und los gelegt. Die Schuhe sind leicht und federn bei jeder Bewegung mit. Nichts zwickt oder drückt.

 

 

Durch das Ortholite Fussbett bekommt man ein schönes & weiches Fuss-Gefühl! Fünf Sterne für die Chelsea New Work.
Infos: http://www.suedwinds.com

 

*Magic Moments mit Magic Brush

 

IMG_7859b (800x533)

 

Diese kleinen Bürsten sind der Hit! Sie liegen perfekt in der Hand, sind leicht und echte Allrounder von der Massage-Bürste (mein Haflinger liebt es damit am Bauch massiert zu werden, ein Video habe ich auf Facebook und Instagram veröffentlicht) bis zum zuverlässigen Pferdezubehör-Reiniger.
Mit der kleinen Bürste putze ich mein Pferd von Kopf bis Fuß, ruckzuck sind wir fertig. Die Bürste ein paar mal klopfen und sie ist wieder sauber.

 

IMG_7860b (800x506)

 

Ich verwende die Bürsten täglich und ich bin mit ihnen sehr zufrieden.
Eine perfekte Ergänzung zu den Bürsten sind die Pflege-Produkte „Care & Shine“ Shampoo und Mähne-Spray, beide basierend auf 100% natürlichen Inhaltsstoffen.
Infos: http://www.magicbrush.com

 

*Die Produkte von Pferdeliebeshop

 

IMG_7218 (1280x853)

 

Zum Testen bekam ich das Leder-Halfter „Jasmine“ und das T-Shirt „Pferdeliebe“ in Indigo. Die Qualität des Lederhalfters ist einfach hervorragend, das Material fühlt sich super weich an, es ist schön gepolstert und die Beschläge massiv aber dabei nicht so schwer. Die Größe Cob liegt perfekt auf meinen drei Pferden, das Halfter kann man seitlich sowie am Nasenumfang problemlos anpassen.
Das Halfter punktet auch mit seinem tollen Design, ist sehr schick und definitiv shooting-tauglich.

 

19198308_1951403388424650_919165576_n

 

Und zu dem T-Shirt kann ich nur eins sagen 🙂 tolle Passform!
Dazu muss noch erwähnt werden, dass einige der Produkte aus diesem Shop hier in Deutschland gefertigt werden, hochwertig und trotzdem bezahlbar sind.
Infos: http://www.pferdeliebe.de

 

*Die Reithosen von RC Champion

 

IMG_8526b (1280x853)

 

Zum Testen habe ich die Reithose GIMMEL bekommen. Dieses Modell würde ich eher als Reit-Leggings bezeichnen und in dieser Hose fühlt man sich sofort wohl.
Die Hose besteht aus hochwertigem Material das sehr viel Bewegungsfreiheit erlaubt, ist atmungsaktiv und trocknet sehr schnell. Der Stoff fühlt sich super gut an auf der Haut.
Der Besatz der Reithose ist samtig, weich und mit Silikon-Grip versehen und ergibt eine angenehme Haftung. Aufgrund des Tragekomforts wundert es mich nicht, dass die Reithose sehr beliebt in der Distanzreiterei ist.

 

 

 

Das Modell Gimmel ist definitiv eine sehr schöne, hochwertige und vor allem extrem bequeme Reithose, nach dem Reiten eine runde Joggen ist durchaus mit dieser Hose kein Problem!
Infos: http://www.rcchampion.com/

 

*Last but not least:

Die Ausreittdecke von Epplejeck-Reitsport: https://www.epplejeck-reitsport.de/

Ein ausführlicher Bericht: bitte runter scrollen.

 

Epplejeck Logo zwarte letters_oranje streep_166_groot-01_300dpi

Alles Zirkus? Aber Sicher!

 

Alles Zirkus? Aber Sicher!

Wir haben ein lehrreiches Wochenende hinter uns. Katharina Schneidhofer von CrazyShowhorses Österreich war als Gast-Trainer bei uns. Es waren sehr nette und motivierte Teilnehmer mit einer schönen gemischten Pferde-Truppe: Warmblüter, kleinere Pferderassen sowie Ponys von Shettys bis zum Mini-Shettys

 

 

Alle haben die gewünschten Themen/Aufgaben ihrer Besitzer entweder erfüllt oder zumindest den ersten Stein für die Weiterentwicklung gelegt.

Unter Katharinas Anleitung erarbeiteten wir verschiedene Zirkus-Lektionen und Tricks: Anfänge des Apportierens, Podest, Kompliment, Knien, Ablegen, Sitzen, Ja/Nein Sagen, Vorderbeinkreuzen u.a.

 

 

Das war der 2te Kurs mit Katharina und ich bin sehr begeistert von ihrem Können, ihren Ideen und ihrer sanften Methode. Man erkennt sofort ihre langjährige Erfahrung, mit immer wieder kleinen Theorie-Anleitungen begleitet sie jedes Mensch/Pferd-Team. In einer sehr ruhigen Atmosphäre waren alle Pferde super motiviert dabei.

 

 

Erstaunlich fand ich, dass zwei Pferden bereits am zweiten Tag das Ablegen konnten. Das ist irre schnell und sicher eine grosse Ausnahme. Vor allem eines davon war ein Zirkus-Anfänger und wenn ich überlege wie lange das bei meinem eigenen Pferd gedauert hat … das hat mir wieder gezeigt wie extrem unterschiedlich die Pferde sind, manche lernen ganz schnell oder sind sehr talentiert und bringen ein Grund-Körperbewusstsein mit.

Auch der Charakter spielt eine große Rolle. Dieses Pferd hat mich gelehrt immer für Überraschungen bereit zu sein, denn meine Vermutung war, dass es kleinere Pferde einfacher als die grösseren haben. Das Warmblut hat mir am Wochenende das Gegenteil gezeigt (;

 

 

Seit etwas 2 Jahren beschäftige ich mich mit Zirkuslektionen und sie gehören mittlerweile zu einem wichtigen Bestandteil unseres Trainings. Zirkuslektionen bringen eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich: sinnvolle Gymnastik und eine abwechslungsreiche Beschäftigung. Fördert die Bewegungsfähigkeit, das Körperbewusstsein, das Gleichgewicht, die Motivation und die Koordination des Pferdes. Zirkuslektionen machen Spaß ohne Ende und ich kann es nur weiter empfehlen!

 

IMG_7839b (1024x683) (640x427)

 

Wichtig ist meiner Meinung nach das geeignete Umfeld dafür zu schaffen, eine ruhige Atmosphäre ist das A und O und vor allem „weg vom Druck“. Es ist schon erstaunlich zu sehen was ein motiviertes und talentiertes Pferd nach 2 Tagen schon erreicht, wozu brauchen wir denn dann noch Druck?

 

IMG_8177 (640x427)

 

Natürlich kann der Weg zu einem Kompliment oder das Ablegen im Normalfall etwas länger dauern, wie bei uns alles zusammen fast 2 Jahre. Aber das ist auch besonders schön, dass mein „hippeliges“ Pferd auf Kommando sich für mich hinlegt. Mir war immer wichtig, dass er es gerne für mich tut, dass er dazu nicht gezwungen wird und dann ist die Zeit die man dafür investiert nicht mehr wichtig.

 

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch weiterhin Spass mit euren Ponys und vielleicht sieht man sich ja bei einem Kurs mit Katharina.

Sommerzeit – Fliegen und Bremsenzeit

 

//WERBUNG/Produktest/

Und endlich ist er wieder da, der Sommer! Ich liebe die warmen Temperaturen und die schönen langen Abende. Unser Stall liegt sehr idyllisch, eingegrenzt von Wald, nahe Weihern und Bächen, beinahe ein Paradies …. leider auch für Insekten, vor allem für Bremsen.

In der Hoch-Saison, Juni/Juli/August, ist Weidegang nur nachts möglich, es sei denn die Pferde werden mit Fliegen-Decken eingedeckt.

 

IMG_7745b (1280x978)

 

Auch das Reiten ist für uns dadurch  nur begrenzt möglich. Entweder sehr früh oder sehr spät. Schliesslich entdeckten wir die Zebra-Decken. Es ist ja mittlerweile wissenschaftlich erwiesen dass Insekten eine Abneigung gegen Zebrastreifen haben, die verschwommenen Konturen bieten keine klare Landefläche.

Auf dem Markt gibt es ja sehr viele Anbieter. Ich durfte die Zebra-Decke von Epplejeck Reitsport testen 🙂

Für mein 1,60 grosses Pferd habe ich eine 1,45 cm Decke bestellt. Sie paßt sehr gut.

 

IMG_7785b (1280x853)

 

Der Stoff ist robust, dennoch sehr leicht, dazu noch atmungsaktiv und angenehm seidig.

Der Schweif-Latz ist grösser im Vergleich zu meiner alte Decke, dennoch finde ich es super weil es extra Schutz anbietet.

 

IMG_7726 (853x1280)

 

Die Decke wurde so konzipiert, dass durch Schnallen man die Möglichkeit hat das Halsteil zu integrieren. Ein weitere Vorteil ist, dass das Halsteil zum Brust offen ist und schränkt das Pferd in der Bewegung überhaupt nicht ein.

 

IMG_7787 (853x1280)

 

Die Decke sitzt sehr gut in allen Gängen. Auch ein flotter Galopp ist hier überhaupt kein Problem. Die Paßform ist gut und auch für barocke Sättel geeignet.

 

IMG_7803 (1280x853)

 

Ein weiterer Pluspunkt ist das Preis/Leistungs-Verhältnis. Diese praktische und funktionelle Decke erfüllt bestens ihren Zweck, ich bin super glücklich dass selbst im Bremsen-Paradies ein ungestörtes Reiten auch möglich ist 🙂

 

Werbelink:

Mehr Infos:  https://www.epplejeck-reitsport.de/

Epplejeck Logo zwarte letters_oranje streep_166_groot-01_300dpi

Willkommen auf meinem Blog

Mein Name ist Elsa und ich bin passionierte Reiterin und Pferdehalter. Seit Jahren gehören Pferde zu meinem Leben. Bereits im Kindesalter fühlte ich mich zu Pferden sehr hingezogen, aber in meiner Heimat Peru gab es leider wenig Möglichkeit zum Pferd zu kommen.

Erst Jahre später hier in Deutschland durfte ich meine ersten Reitstunden in einem Reitverein nehmen.

 

DSC_5692xweb
Nico – Haflinger, 33J

 

Es hat aber nicht lang gedauert bis ich mich im gewohnten Unterricht nicht mehr wohl fühlte und sehnte mich nach mehr Leichtigkeit…und so fing es an….auf der Suche nach „etwas“ was ich nicht kannte landete ich am Chiemsee und dort beobachtete ich eine zierliche Frau beim Reiten, auf Ihrem wunderschönem Lusitano-Hengst führte sie Galopp-Pirouetten aus, piaffierte und passagierte, das war ein Tanz, so leicht, fein und kraftvoll zugleich und da wurde es mir klar! Wenn Reiten, dann nur so…..und ich beschloss von dieser Frau zu lernen und organisierte letztlich sogar Kurse mit ihr.

 

cropped-logo

 

Es sind nun einige Jahren vergangen, die Kurse (Klassische Dressur), die  ich privat organisiere wurden so gefragt, dass ich weitere Trainer mit ins Team holte, das war der Anfang von Caballo Clasico, das ist Spanish und heisst „Klassisches Pferd“.

Für mich war es aber nicht nur wichtig pferdeschonend zu reiten, sondern ich wollte für meine Pferde ein möglichst artgerechtes Leben mit viel Auslauf und ganzjährigem Koppelzugang. Im Jahr 2005 holte ich meine Pferde „nach Hause“.

 

alex feli
Bonfelicio – PasoIberoamericano, 17J

 

Nun, auf diesem Blog möchte ich „an equestrian life“ mit dir teilen, ein Leben das von Pferde-Liebe und Respekt geprägt ist. Die Bindung zu meinen Pferden ist mir äussert wichtig. Sehr oft habe ich auf mein Bauchgefühl gehört und jetzt bin ich so dankbar dafür.

 

Foto 1 Kopie (1024x683)

 

Hier möchte ich Erfahrungen und Gedanken mit dir austauschen, sowie Infos und Feedback zu den Kursen/Veranstaltungen die wir organisieren. Geplant ist auch Produkt-Tests und Empfehlungen zu machen, da ich öfters mal nach Tipps gefragt werde.

Ich bin glücklich, dass du unserem Blog folgst und freue mich auf persönliche Meinungen und konstruktive Kommentare. Willkommen in unserer Caballo Clasico Welt!